ADMV FIM MC Nordstern Stralsund FIM Europe DMSB

Pressemitteilung: Absage DMSB Bahnsport Prädikate 2020

DMSB – Prädikate 2020 endgültig abgesagt

Nachdem bereits kurz nach Beginn der Coronapandemie die deutsche Speedway-Bundesliga für das Jahr 2020 abgesagt wurde, erfolgt nun auch die endgültige Gewissheit für die weiteren DMSB-Prädikate. „Ersatzlos gestrichen“, heißt es aus dem Fachausschuss Bahnsport. Drei Wettbewerbe fallen dieser Entscheidung zum Opfer:

  • U21 Deutsche Meisterschaft in Olching
  • Deutsche Speedway Einzelmeisterschaft in Stralsund
  • DMSB Speedway Paar Cup in Abensberg

Wie kam diese Entscheidung zustande?

Die oben genannten Clubs standen in regelmäßigem Austausch mit dem DMSB und bewerteten die regionalen wie überregionalen Entwicklungen ständig neu. Für die Wettbewerbe wurden mehrfach neue Termine angesetzt. Diese können jedoch mit Blick auf den Kalender und auf die aktuelle Coronalage nun auch nicht mehr realisiert werden. Behördliche Genehmigungen werden entweder nicht erteilt oder nur unter derart strengen Auflagen, dass für die Veranstalter organisatorisch und finanziell keine Planungssicherheit besteht. Somit verständigten sich der Fachausschuss Bahnsport beim DMSB und die örtlichen Clubs auf eine endgültige Absage der Rennen. „Man hätte womöglich kurzfristig eine Genehmigung für ein Geisterrennen bekommen. Aber macht das sportlich und finanziell Sinn? Schlussendlich sind wir als Motorsportclubs immer auf die Behörden angewiesen, um ein Rennen starten zu dürfen. Dass sich dies aktuell als quasi unmöglich darstellt, steht wohl außer Frage. Das ist in Bayern ähnlich wie im Rest von Deutschland, siehe Stralsund“, so Sascha Dörner vom MSC Abensberg.

Es bleibt also der Blick auf das Jahr 2021 verbunden mit der Hoffnung auf Rückkehr zur Normalität.

© 2017 - 2020 MC Nordstern Stralsund e.V. | technical realization by heuerweb