ADMV FIM MC Nordstern Stralsund FIM Europe DMSB

Erstes Heimmatch 2018

Nach der hohen Niederlage gegen Wittstock wollen die Stralsunder zum ersten Heimrennen in der Speedway-Bundesliga die Fans auf keinen Fall enttäuschen. Auch wenn der Rekordmeister AC Landshut am Samstag ins Paul-Greifzu-Stadion kommt, wollen sich die Nordsterne nicht kampflos ergeben. Ganz im Gegenteil.

Erste gute Nachricht: Mannschaftskapitän Tobias Busch, der letztes Wochenende bei der verschobenen EM in Russland starten musste und seinem Team schmerzlich fehlte, ist wieder an Bord. Zweite gute Nachricht: Die Mannschaft konnte verstärkt werden. So mit dem polnischen Juniorenmeister von 2016 Daniel Kaczmarek. Der 20-Jährige gehört zu den Top-Junioren, die in der polnischen Extra-Liga auf Punktejagd gehen. Das geplante Wiedersehen mit Stanislav Melnychuk, dem 23-jährigen Ukrainer, der schon oft in Stralsund fuhr, muss leider noch verschoben werden. Er hat sich das Schlüsselbein gebrochen, so dass die Mannschaftsleitung im Moment noch auf der Suche nach Ersatz ist.

Während Mathias Bartz – er will in Stralsund auf jeden Fall mehr Zähler buchen als letzte Woche beim – und der gut in die Saison gestartete Junior Lukas Baumann bereits in Wittstock zum Kader gehörten, gibt es auf der C-Position eine weitere Verstärkung, denn der erfahrene Ronny Weis aus Meißen, seit Jahren für die Nordsterne in der Liga unter Vertrag, ist ebenfalls heiß auf den Punktekampf.

„Wir wissen, dass mit Landshut wieder ein harter Brocken auf uns zukommt. Aber unsere Mannschaft ist diesmal auf keinen Fall Kanonenfutter. Wir werden kämpfen, das können wir den Fans versprechen, so dass sie sich auf ein spannendes Rennen freuen können“, verspricht Klub-Chef Torsten Berger. Nordstern-Präsident Bernd Hoppe betont, dass die Klubmitglieder in zahlreichen Arbeitseinsätzen Bahn und Stadion hergerichtet haben, damit vor Heimkulisse ein guter Saisonstart gelingt.

Das Training ist um 15 Uhr, der scharfe Start ist für 16 Uhr angesetzt.

© 2017 - 2018 MC Nordstern Stralsund e.V. | technical realization by heuerweb